Schlagwort-Archive: Störung

“Brendan and the Bipolar Bear” (Für Kinder zwischen 4-10) !?!?!?!


Warning: Undefined array key "HTTP_REFERER" in /homepages/35/d312346525/htdocs/wp-content/plugins/search-hilite.php on line 88

In den USA wird mittlerweile in dritter Auflage ein besonderes merkwürdiges "Kinderbuch" verbreitet:

Brendan and the Bipolar Bear von Tracy Anglada.

Geschichte:

Der kleine Brendan hat offenbar eine psychische Mehrfach-Erkrankung. Abends ist er ängstlich und kann nicht einschlafen. Am nächsten Morgen schläft er tief. Als er geweckt wird, bekommt er einen Wutanfall, in dessen Verlauf er seinen Stoff-Bären malträtiert.

Seine Mutter reagiert in dem Kinderbuch auf sein Benehmen erstaunlich souverän (ein Vater od. Geschwister kommen nicht vor).

Das Kind wird bereits von einem "Therapist" und einem "Dr. Samuel" behandelt. Der ist offenbar sehr verständnisvoll und meint unter anderem: "You have a Bipolar Disorder. … Thats because the way we feel is affected by chemicals in our brain. In people with bipolar disorder , these chemicals can t do their job right. That makes it hard to do well in school, make friends and feel good about yourself.  Many children have bipolar disorder, maybe even a million other kids."

Danach gehts um die Ursachen für für bipolar disorder:

"How did you get your green eyes and your brown hair? You can inherit it (vererben)."

"Thats the good news", smiled Dr Samuel, "There is a lot that we can all do to help you. First your mom and I are going to talk about some medicine that could help you feel better".

Nach "Medicine"  kommt die Rede immerhin noch auf den "Therapist" und evtl. Nachhilfestunden, da Brendan in der Schule nicht mitkommt.

(In den USA werden "problematische" Kinder vielfach schon als "bipolar" bezeichnet und mit Medikamenten zugeschüttet, bleibt abzuwarten, was das für Spätfolgen hat).

 

 

Von Barack Obama und Angela Merkel lernen…


Warning: Undefined array key "HTTP_REFERER" in /homepages/35/d312346525/htdocs/wp-content/plugins/search-hilite.php on line 88

Lt. "Psychologie heute" könnte heute die richtige Strategie im "sich durchwursteln" bzw. "Muddling through" bestehen:

Wie in der modernen Politik gilt: "Komplexität, Unberechenbarkeit,  Unvorhersehbarkeit machen das Leben zum nicht mehr kalkulierbaren Projekt. Das Durchwursteln, Improvisieren, Kompromisse-machen, das Auf-Umwegen-zum- Ziel kommen sind zu Unrecht unterschätzte Problemlösungsstrategien. In Wahrheit sind sie heute die erfolgreichsten Wege zu unseren Lebenszielen, die am besten den Alltag zu bewältigen helfen. Dies betrifft Berufsleben, Privatleben (Beziehung, Bewältigung von Krisen) gleichermaßen. Ziele lassen sich am besten erreichen bzw. Probleme am sichersten lösen, wenn

* der Weg in kleinen Schritten gegangen wird

* irreversible Entscheidungen vermieden werden

* die Kosten falscher Entscheidungen überschaubar bleiben

* die Möglichkeiten gegeben sind, aus Fehlern zu lernen

 

(Quelle: Psychologie heute, Heft 5 2012, Autor Axel Wolf, S. 20 ff.)